Koronare Herzkrankheit (KHK)

Wie wird die KHK behandelt?

Der Koronaren Herzkrankheit geht – wie auch dem Herzinfarkt, der Herzschwäche und den Herzrhythmusstörungen eine zunehmende Verkalkung der Herzkranzgefäße voraus. Der Herzmuskel wird dadurch nicht mehr richtig versorgt. Die Behandlung soll ein Fortschreiten der Verkalkung verhindern und bereits eingetretene Schäden nach Möglichkeit zu beseitigen. Behandelt wird in drei Stufen: Unabdingbar ist die erste Stufe, die […]

Koronare Herzkrankheit (KHK)

Die Koronare Herzkrankheit (auch: Ischämische Herzkrankheit) wird durch Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) verursacht, die zur Verengung der Herzkranzgefäße führt. Mit einer Koronaren Herzkrankheit muss man ein Leben lang zurecht kommen. Sie kann zum Herzinfarkt führen, durch eine entsprechende Behandlung kann man aber aber damit gut leben. Patienteninformation

Nach oben scrollen