Skip to content

Haben Sie regelmäßig Herzbeschwerden, aber beim Arzt findet sich nichts?

image_print

Es ist keine Sel­ten­heit: Bei einer Vielzahl von Men­schen kommt es unter kör­per­li­cher Be­las­tung immer wieder zu Be­schwer­den in der Herz­ge­gend, ohne dass sich die dafür ty­pi­schen Verengungen in den Herzkranzgefäßen finden, und zwar ob­wohl Hinweise für Minderdurchblutungen im Herzmuskel vorliegen (z. B. von einem vorherigen Belastungs-EKG).

Wichtig ist dann die Frage, ob auch an die Diagnose »mikrovaskuläre Dysfunktion« gedacht wurde, eine häufige Herzerkrankung, die vielerorts noch nicht bekannt genug ist.

Wenn Sie beim Treppensteigen oder anderen Anstrengungen immer wieder Beschwerden in der Herzgegend haben, wird Ihre Ärztin oder Ihr Arzt lehrbuchmäßig oft als erstes an eine koronare Herzkrankheit (KHK) denken, insbesondere wenn die Beschwerden nach der Belastung zügig wieder abklingen.

Ähnliches gilt, wenn es bereits bei geringer Belastung zur Kurzatmigkeit kommt bzw. bei Belastungen viel früher als zu erwarten eine deutlich verstärkte Atmung einsetzt, was Ärzte ebenfalls oft an eine KHK denken lässt.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SidebarComments (0)